KOMPONENTEN: explosionsgeschützte Prüfung

display: none;

Ölkontaminierte Temperaturwechselversuche N² inertisiert

Bei diesem Test wird dem Prüfling zusätzlich Öl zugeführt, womit einer der Faktoren, die die technischen Erzeugnisse in ihrem Lebenszyklus beeinflussen, berücksichtigt wird. Für diesen Temperaturwechsel-Versuch unter Einfluss von Öl strukturieren wir komplex vernetzte Wirkungsketten und analysieren sie. Die besondere Herausforderung dabei ist ein Temperaturbereich ab -10 °C, da ab diesem Punkt das Öl (eigentlich) nicht mehr fließfähig ist. Wir haben ein Verfahren entwickelt, das diese Hürde überwindet und reproduzierbare Ergebnisse liefert.

Kennzahlen

  • Prüfraumvolumen: 2400 l
  • Temperaturgradient: 24 K/min mit Stickstoffinertisierung
  • Abmaße Prüfraum: 2000 x 1000 x 1200 mm
  • Feuchte: 5 % bis 98 % r.F.
  • Temperatur: -70 °C bis 180 °C

Vibrationsprüfung temperaturüberlagert mit Antriebsfunktion N² inertisiert

Unsere Erkenntnisse aus statistischen Erhebungen mehrerer Jahre fließen u. a. in die Produktentwicklung unserer Kunden ein. Voraussetzung dafür ist die Simulation von Schwingungs- und Stoßprüfungen mit den Anregungsarten Sinus, Rauschen und Schock in Kombination mit überlagerter Temperatur und Antriebsfunktion (elektrisch; hydraulisch). Damit wird die generelle Belastbarkeit eines Produktes ermittelt, was wiederum eine Aussage über die zu erwartende Lebensdauer zulässt. Alle denkbaren Bauteilschwingungen, die zum Totalausfall eines Produktes führen können, werden damit getestet. Unsere Temperaturkammer bietet zudem durch Verdrängung von Sauerstoff mittels Stickstoff die Möglichkeit der explosionsgeschützten Vibrationsprüfung.

Kennzahlen

  • Prüfraumvolumen: 2300 l
  • Temperaturen: -70 °C bis 180 °C
  • Ambessungen: 1400 x 1400 x 1200 mm
  • Mechanische Anbindung, wie E-Antrieb an der Temperaturkammer, möglich
  • Gleittisch: 80 KN, 1050 x 1050 mm
  • Headexpander: Zuladung 1000 kg, 1050 x 1050 mm
  • Medienversorgung temperiert -40 °C  bis 180 °C

Ihr Ansprechpartner:

Bernhard Mahr

Techniker Maschinenbau
Geschäftsführender Gesellschafter
Telefon: 09524 300059-11
Mobil: 0172 8339487
E-Mail: bernhard.mahr@pid-gmbh.de

PID - Prüfungen & industrielle Dienstleistungen GmbH & Co. KG · Obere Länge 26 · D-97522 Sand am Main · Tel.: +49 9524 - 300059-0 · E-Mail: info@pid-gmbh.de